Ein Kleid für Weihnachten (oder doch lieber ein Rock?) – Weihnachtskleid Sew Along 2016

In diesem Jahr nehme ich zum ersten Mal am „Weihnachtskleid Sew Along“ teil. Angefixt durch den tollen Beitrag von Yvonet und Dodo sowie den Verlinkungen, kann ich dem Vorhaben einfach nicht widerstehen. Zwar bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das Projekt rechtzeitig fertigstellen werde, da ich für Silvester ein weiteres Nähprojekt geplant habe, aber ich werde mich bemühen!

 

Die engere Auswahl

In der engeren Auswahl befinden sich nur fertige Schnittmuster, weil ich die Schnittmuster für das Silvesteroutfit selber anfertigen möchte. Und da mir in diesem (wie auch in vielen anderen Bereichen) noch die Erfahrung fehlt, möchte ich für ein mögliches Weihnachtsoutfit nicht auch noch darüber nachdenken J

 

Bleistiftrock

Der Schnitt gefällt mir super, vor allem die Teilungsnähte, die sich bestimmt für Tascheneingriffe eignen würden, und auch der hohe Bund. In meinem Kopf sehe ich große Karos, die beiden vorderen Teile würden quer verlaufen, eine weiße Bluse und eine farbige Strumpfhose.

 

 

Kleid und Cape

Der schlichte Schnitt des Kleides ist perfekt für einen gemütlichen Abend mit der Familie, passende Schuhe habe ich dafür auch J Die Ärmel würde ich wahrscheinlich verändern, der ausgestellte Besatz gefällt mir persönlich nicht so gut und ich möchte mögliche Konfrontationen mit Gläsern und Tellern vermeiden.

 

Einen passenden Stoff dazu habe ich auch schon, der gerne ein Kleid werden möchte, bisher fehlte mir aber die Zeit, um den Stoff zu verarbeiten.

stoff

Auf dem Bild sieht der Stoff heller aus als er in natura ist.

 

Dazu kann ich mir sehr gut das Cape aus der gleichen bura-Ausgabe vorstellen, natürlich wieder mit einem Karomuster.

 

 

 Trägerkleid

Auf den ersten Blick passt das Trägerkleid vielleicht nicht zum Anlass. Aber aus einem dunklen Stoff in Kombination mit einem kleinen Jäckchen und einer dunklen Strumpfhose kann ich mir dieses Outfit gut vorstellen.

 

 

Meine Favoriten sind zur Zeit die ersten beiden Schnitte, da ich sowohl den Rock als auch das Kleid im Alltag tragen würde. Eine Fadenläge vor liegt gerade das Kleid mit oder ohne Cape, vielleicht setze ich mich gleich schon ans Kopieren der Schnittmuster.

Das Trägerkleid ist schön, aber…Aber evtl. würde ich es aus einem dunklen Stoff nicht im Alltag tragen. Und zur Zeit möchte ich Kleidungsstücke nähen, die ich häufiger als ein- oder zweimal im Jahr trage.

 

Lila

Verlinkt bei Weihnachtskleid Sew Along auf MeMadeMittwoch

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Das Kleid aus der aktuellen Burda habe ich auch auf meiner Liste und es avanciert grade zum Favoriten. Mir gefallen grade die Ärmel gut dran – so unterschiedlich kann es mannchmal sein. Aber bei den Bedenken mit Kollisionskurs von Gläsern und Tellern hat du natürlich recht…
    In das Cape habe ich mich auch schockverliebt, das kommt auch noch – aber erst 2017 …

  2. Tolle Auswahl! Bin gespannt, welche Pläne du in die Tat umsetzt. Der Stoff gefällt mir jedenfalls sehr. LG Kuestensocke

  3. Meine Stimme geht an Kleid Nr 2 oder 3. SO schön ich Bleistiftröcke auch finde, zu Weihnachten mit der ganzen Schlemmerei stelle ich mir das eher ungemütlich vor 😉

Schreibe einen Kommentar

*